Menü

Unsere Aktivitäten Jänner - 05. September 2020

Die Pfinztags-Musi
Die Pfinztags-Musi

So. 12. Jänner 2020: Neujahrsempfang

Diese Veranstaltung (im Sporthotel Sonnenuhr) wurde wieder von über 100 Mitgliedern besucht, für eine schwungvolle Musikbegleitung sorgte die fünfköpfige Musikgruppe „Pfinztags-Musi“.

Ehrengäste waren Bürgermeister Hartl Zisterer mit Gattin, Bezirksobmann Otto Hauser und unsere Ehrenobfrau Maria Häubler.

Nach der Begrüßung durch den Obmann Helmut Wagner folgte ein ausgezeichnetes Mittagessen. Anschließend referierten die Ehrengäste zu aktuellen Themen, unsere Postausträger wurden für ihre wichtige Tätigkeit geehrt und Wanderführer Hans Knoll stellte die Pläne für Wanderungen und Busausflüge im kommenden Jahr vor.

Den Abschluss bildete der gemütliche Teil mit schwungvoller Musik und intensivem „Hoagascht“ im Saal. Wir danken den Wirtsleuten Fam. Nitz, der Musik und allen am Gelingen beteiligten Mitgliedern.


Do. 18. Juni 2020: Wanderung in die Peppenau bei Schwoich

18 Mitglieder trafen sich zu einer gemütlichen Nachmittagsrunde ausgehend von Schwoich in die Peppenau. Entgegen den Prognosen war es sonnig und heiß.

Do. 09. Juli 2020: Wanderung vom Schlegeis-Stausee zur Lavitz-Alm und zum Pfitscher Joch

18 wanderlustige Teilnehmer trafen sich um 07 h morgens beim Sportplatz zur Abfahrt in Fahrgemeinschaften. Unser Ziel war das hintereste Zillertagl - der Schlegeis-Stausee.

Um 08:45 h ging die Wanderung bei herrlichstem, wolkenlosen Kaiserwetter los. Nach weniger als 2 Stunden erreichten wir die Lavitz-Alm, ca. die Hälfte ging weiter zum Pfitzerjoch-Haus gleich hinter der Grenze zu Südtirol, was ca. 45 min. zusätzlich benötigte.

Das Panorama ist grandios: es präsentierten sich u.a. Olperer, Fußstein, Hochferner und ein Eckerl vom Hochfeiler.

Um 14 h traf sich die ganze Gruppe wieder am Stausee zum Abschluss-Trunk beim Tal-Kiosk. Ein makelloser Bergtag !

Unsere Reisegruppe in Heiligenblut, mit Großglockner im Hintergrund
Unsere Reisegruppe in Heiligenblut, mit Großglockner im Hintergrund

Do. 30. Juli 2020: Großglockner-Hochalpenstraße

Zum Glück hatten wir diese Fahrt um 2 Wochen verschoben, am 30.7. fanden wir dann statt Regen und Nebel ein sonniges Traumwetter mit hervorragender klarer Bergsicht vor.

Um 07 h fuhren 32 Mitglieder mit dem Lanzinger-Bus in Kramsach los, ein 33. stiess noch in Bruckhäusl dazu. Über Hochfilzen und Zell am See gelangten wir um 09:30 h nach Fusch am Beginn der Glocknerstraße, wo es noch schnell eine Erfrischung im Gastgarten vom Lampenhäusl gab, bevor unser Fahrer Michael die kurvenreiche Alpenstraße in Angriff nahm. Ausser auf die Serpentinen musste er noch auf hunderte Radsportler und Biker Rücksicht nehmen. 

Die zweite Aussichts-Pause war am Fuscher Törl, dann gelangten wir um 11:30 h zur Franz Josefs Höhe; nicht zu Unrecht ein sehr stark besuchter Aussichtspunkt. Der Glockner stand über uns, im Fernglas konnten wir Dutzende Bergsteiger am Gipfelgrat beobachten. Nach dem Mittagessen im Panorama-Restaurant setzten wir die Fahrt nach Heiligenblut fort, um die von vielen Fotos bekannte Kirche mit dem Bergsteigerfriedhof zu besuchen. Schlussendlich gelangten wir um 15:30 h zur unserer letzten Pause in Lienz, wo es unserer Gruppe gelang, in den schon übervollen Konditoreien noch Plätze für die letzte Labung vor der Heimfahrt zu finden.

Um 19:15 h trafen alle müde und zufrieden in Kramsach ein.

Do. 13. August 2020: Wanderung auf das Kranzhorn bei Erl

Das Kranzhorn (1370m) ist der von der Inntalautobahn aus gut sichtbare, markante Aussichtsberg direkt an der Tirolerisch-Bayerischen Grenze.

Um 08 h trafen sich 15 Wanderwillige beim Sportplatz, mit 4 Privat-PKW erreichten wir nach ca. 45 min. den ca. 900m hoch gelegenen Parkplatz oberhalb von Erl. Der sehr steile Fussweg führt in ca. 1 1/4 h sehr schweißtreibend zur 1230 m hoch gelegenen Kranzhornalm, von dort in etwa 1/2 h weiter zum Gipfel, der Richtung Inntal sehr exponiert steil abfällt.

Nach einer gemütlichen Mittagspause auf der Kranzhornalm gings über die steinige und steile Fahrstraße wieder zum Parkplatz, von wo wir etwa um 14h die Heimfahrt antreten konnten.

Wir danken unserem Wanderführer Hansi Knoll für die Auswahl dieser interessanten Tour. 

Mittenwald mit Karwendelspitzen
Mittenwald mit Karwendelspitzen

Do. 27. August 2020: Busfahrt nach Bayern - Mittenwald, Andechs, Tölz

34 (maskierte) MItglieder fanden sich um 07 h morgens zusammen, um die Bayern-Runde mit dem Bus der Fa. Lanzinger (Chauffeur Michael) zu unternehmen. Bei noch kühlem, aber schönem Wetter waren wir nach 1 1/2 Stunden in Mittenwald. Nach Kirchbesuch und einem schnellen Kaffee ging's weiter weiter bis zum Kloster, wo wir im Klosterbräu um 11:30 h zum frühen Mittagessen ankamen. Wohlgesättigt machte sich die Gruppe anschließend zur Besichtigung der interessanten Klosterkirche auf. 
Dann wurde die Fahrt, vorbei am Starnberger See, in Richtung Bad Tölz fortgesetzt. Einige von uns erklommen den hinter der Altstadt gelegenen Kalvarienberg und stießen dann zum Rest der Gruppe, der in der Fussgängerzone der Altstadt flanierte.
Um 18:30 h waren wir dann wieder in Kramsach.

Unser Ziel und Umkehrpunkt
Unser Ziel und Umkehrpunkt

Sa. 05. September 2020: Bezirkswandertag Ellmau Hartkaiser

Um 09h trafen sich die Teilnehmer aus allen Ortsgruppen der Bezirke Kufstein und Kitzbühel bei der Talstation der Hartkaiserbahn in Ellmau. Bis 09:30 h waren alle Teilnehmer am Berg und spazierten bzw. wanderten auf gemütlichen Routen am Hochplateau des Hartkaiser. Herrlichstes Bergwetter mit klarer Herbstsicht gewährten uns den Ausblick auf den Wilden Kaiser im Norden, die Loferer Steinberger und Kitzbichler Alpen im Osten, die Hohen Tauern mit Glockner, Venediger, Wiesbachhorn im Süden und die Hohe Salve, Rofan und Karwendel im Westen. Von unserer Kramsacher Ortsgruppe kamen 14 Mitglieder nach Ellmau.

Um die Mittagszeit versammelten sich alle, ca. 150-200 Personen, auf der reservierten Terrasse des Gipfelrestaurant und genossen die verdiente Stärkung mit Musikbegleitung der 3 Tiroler Lauser. 

Wir danken dem Bezirksobmann Otto Hauser und der Ortsgruppe Ellmau für die perfekte Organisation dieser Veranstaltung.

p.s.: durch den hauptsächlichen Aufenthalt im Freien, die nötigen Abstände und Masken in Innenräumen und in der Seilbahn konnten die Corona-Vorsichtsmassnahmen eingehalten werden.

Tiroler Seniorenbund Kramsach
Cookie-Einstellungen
Diese Website verwendet Cookies, um dir ein besseres Surferlebnis zu bieten.
Du kannst sie alle akzeptieren oder die Arten von Cookies auswählen, die du gerne zulässt.
Datenschutzeinstellungen
Wähle aus, welche Cookies du zulassen möchtest, während du auf dieser Website surfst. Bitte beachte, dass einige Cookies nicht deaktiviert werden können, da die Website ohne sie nicht funktionieren würde.
Notwendig
Um Spam zu verhindern, verwendet diese Website Google Recaptcha in deinen Kontaktformularen.

Diese Website kann auch Cookies für E-Commerce- und Zahlungssysteme verwenden, die für das ordnungsgemäße Funktionieren der Website unerlässlich sind.
Google-Dienste
Diese Website verwendet Cookies von Google, um auf Daten wie die von dir besuchten Seiten und deine IP-Adresse zuzugreifen. Zu den Google-Diensten auf dieser Website können gehören:

- Google Maps
Datengesteuert
Diese Website kann Cookies verwenden, um das Besucherverhalten aufzuzeichnen, Anzeigenkonvertierungen zu überwachen und Zielgruppen zu erstellen, unter anderem aus:

- Google Analytics
- Google Ads Conversion-Tracking
- Facebook (Meta-Pixel)